Rückblick 02./03.11.: Drei Spiele, drei Mal waren die Gegner zu stark – Zweite verliert Stadtderby gegen TuS im Schlussdoppel

TBM V – TSV Eningen IV 3:9

Zum Heimspiel am Samstagabend begrüßte die Fünfte ihre Gäste vom TSV Eningen IV.

Nach den Eingangsdoppeln führten wir noch mit 2:1: Thorsten K. und Dino schlugen das gegnerische Doppel 1 Laun/Storz mit 3:2 und ebenfalls im 5. Satz gewannen Philipp und Micha das Doppel 3 gegen Jäger/Schöttle. Lediglich unser Doppel 1 mit Gianni und Alex Weigold musste sich geschlagen geben.

In den folgenden Einzeln im ersten Durchgang kämpften alle wacker und oft fehlte nur das letzte Quäntchen Glück zum Erfolg. Dabei verloren Alex Weigold, Thorsten K. und Dino ihre Einzel alle nur ganz knapp im fünften Satz. Der einzige Sieg im Einzel gelang Micha mit einem 3:1 gegen Schöttle.

Am Ende stand eine 3:9-Niederlage zu Buche. Im nächsten Spiel wird’s wieder besser! 🙂

TBM II – TTG Sonnenbühl 4:9

Parallel zur Fünften spielte die Zweite gegen die Mannschaft von der TTG Sonnenbühl.

Die drei Eingangsdoppel brachten eine 2:1-Führung für die Gäste aus Sonnenbühl: Lediglich Ilja und Jonas konnten gegen Scheible/Letsche mit 3:1 gewinnen. Das Doppel 3 verloren Bertl/Käppi nach 2:1-Führung noch äußerst knapp im 5. Satz.

Am vorderen Paarkreuz lieferte Ilja Lenz einen packenden Fight, der allerdings in fünf engen Sätzen an den Mann aus Sonnenbühl ging, Hartmayer war zu stark für Maik (0:3), neuer Spielstand 1:4.

Das schwer umkämpfte Spiel in der Mitte von Bertl gegen den Sonnenbühler Abwehrspieler Mayer ging mit 3:2 an uns, worauf sich Jonas mit 2:3 gegen Scheible geschlagen geben musste – 2:5. Im Spiel zwischen Käppi und Letsche musste Käppi nach 2:0-Satzführung (13:11, 12:10) noch in den 5. Satz. Im 5. konnte er die Partie letzlich doch noch – wenn auch ein wenig glücklich – für sich entscheiden, 3:5.

Die nächsten drei Einzel gingen an die Gäste aus Sonnenbühl – 3:8. Bertl konnte mit seinem zweiten Einzelsieg des Tages noch einmal auf 4:8 verkürzen, ehe Mayer gegen Jonas mit 3:1 gewann und den 9:4-Auswärtssieg der Sonnenbühler in der Schillerhalle eintütete.

Glückwunsch an die Gäste aus Sonnenbühl!

TuS Metzingen II – TBM II

Es war angerichtet: Zum Stadtderby war unsere Zweite zu Gast beim TuS Metzingen II.

Die ersten beiden Eingangsdoppel gingen klar an die Gastgeber vom TuS: Ilja/Riedes und Maik/Jonas unterlagen jeweils mit 0:3 gegen Sulz/Seybold und Stöhr/Lange. Nur das Doppel 3 von Bertl und Käppi konnte einen Punkt mit einem 3:1-Sieg gegen Kleinfelder/Mihalcea einfahren.

Nach der 1:3-Niederlage von Maik am vorderen Paarkreuz gegen Sulz gingen die Gastgeber mit 3:1 in Führung. Dagegen konnte Ilja sein Einzel mit 3:1 gegen Stöhr gewinnen, 2:3 hinten. In den beiden Partien in der Mitte lief aus unserer Sicht nicht sehr viel zusammen: Jonas unterlag gegen Lange mit 1:3 und Bertls Spiel gegen Kleinfelder ging mit 0:3 verloren. Nach den beiden Niederlagen in der Mitte sorgte Riedes mit starker Einzelleistung und einem 3:1 gegen Taubert für das zwischenzeitliche 3:5 aus unserer Sicht.

Zu den nächsten beiden Begegnungen gingen Käppi gegen Mihalcea und Ilja gegen Sulz an die Platte: Käppi musste sich leider deutlich mit 0:3 geschlagen geben, bei Ilja gegen Sulz war es schon wesentlich knapper. Im entscheidenden 5. Satz führte Ilja mit 6:3, worauf der TuSler nach einer Auszeit immer sicherer wurde und keinen Punkt mehr beim 11:6 im fünften Satz gegen Ilja abgab – 3:7.

Ab jetzt hieß es Abteilung Attacke, um noch einmal heranzukommen. Und es wurde noch einmal spannend! Maik besiegte Stöhr im 5. Satz und Bertl gewann eine ebenso knappe Partie gegen Lange mit 3:1, nur noch 5:7. Nach den Siegen der beiden „Oldies“ folgten zwei klare Siege mit jeweils couragierten Leistungen von Jonas gegen Kleinfelder und Käppi gegen Taubert. Der Ausgleich war geschafft, 7:7!

Im abschließenden Einzel musste sich Riedes gegen Mihalcea mit 0:3 geschlagen geben, 7:8 aus Sicht der Zweiten. Nun war alles für ein spannendes Schlussdoppel angerichtet, in dem Ilja und Riedes gegen Stöhr/Lange ran mussten. Satz 1 und 3 gingen an die beiden Jungs vom TuS und die Sätze 2 und 4 an Ilja und Riedes. Nach dem Seitenwechsel im fünften Satz standen Ilja und Riedes in der an diesem Tag besseren Konstellation zu ihren Gegnern, doch die beiden Jungs vom TuS machten im Angriff nahezu keinen Fehler mehr. Letztlich ging der fünfte Satz leider mit 8:11 verloren.

Insgesamt stand unter dem Strich eine 7:9-Niederlage im Stadtderby! Kopf hoch Jungs, in der Rückrunde bleiben die zwei Punkte in der Schillerhalle! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geschäftsstelle

Turnerbund Metzingen e.V.
Eichbergstraße 20
72555 Metzingen