Vorschau auf die Saison 2020/2021

Nachdem die Tischtennisabteilung des Turnerbunds Metzingen wie alle anderen Vereine auch Mitte März ihre sportlichen Aktivitäten aufgrund der Corona-Pandemie einstellen musste, geht es jetzt mit großen Schritten in Richtung Saison 2020/2021. Dieses Jahr gehen die „Eisernen“ mit fünf Herren- und zwei Jugendmannschaften an den Start. Dies ist eine Herrenmannschaft weniger, da doch einige Akteure aufgrund der Pandemielage im Moment nicht spielen möchten.

Nach Abbruch der Saison Mitte März belegte die Herren nach einer hervorragenden Vorrunde noch Platz 6 in der Landesklasse. Eine ähnliche Platzierung könnte auch in der kommenden Spielrunde das Saisonziel der Mannschaft mit unserem einzigen Neuzugang Ronny Bauer vom TTC Reutlingen sein. Dabei darf sich Ronny gleich in der Mitte ausprobieren.

Für die Herren II endete die abgebrochene Saison 2019/2020 mit Platz 7 in der Bezirksklasse. Nachdem die Mannschaft mit Verstärkung aus der Ersten in die neue Saison geht und auch Marcus Munz wieder als „Geheimwaffe“ zur Verfügung steht, könnte eine sorgenfreie Saison bevorstehen und eventuell die Aufstiegsplätze angegriffen werden.

Wie in allen anderen Sportarten wurde Mitte März der Spielbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen. Besonders betroffen war hiervon unsere Herren III. Der Verband erklärte trotz heftiger Kritik den bei Abbruch gültigen Tabellenstand zum Endstand. So war auch das Herrenteam III von dieser Entscheidung direkt betroffen und musste den Gang in die Kreisliga A antreten, da sie pluspunktgleich mit dem ersten Nichtabsteiger leider bereits mehr Minuspunkte hatte. Nachdem auch hier Verstärkung aus der Zweiten kam, ist der sofortige Wiederaufstieg in die Bezirksklasse das erklärte Saisonziel. Neben einem neuen „Spitzenpaarkreuz“ ist hier vor allem die Ausgeglichenheit der Mannschaft das Trumpf-Ass.

Die Herren IV beendeten nach einem schwachen Rückrundenstart die Runde mit Platz 4. In der neuen Runde ist die Mannschaft gebeutelt von zahlreichen Kameraden, die aufgrund der Pandemielage im Moment aus verschiedenen Gründen lieber nicht spielen möchten. So kann das Ziel für die neue Runde für die Mannschaft um Mannschaftsführer Philipp Handel in der Kreisliga B absolut nur der Klassenerhalt sein.

Die Herren V setzt sich überwiegend aus Spielern der letztjährigen Sechsten zusammen, verstärkt durch ein paar Spieler aus der „alten“ Fünften. Hier ist in der Kreisliga C wie bei allen anderen Mannschaften auch insbesondere der Spaßfaktor im Vordergrund, da doch einige Spieler erstmals in den „regulären“ Spielbetrieb eingreifen.

Der erste Spieltag wurde auf den 19.09.2020 terminiert. Seitens des TB gehen hier die Herren I bei der TTG Sulgen, die Herren II im sehr frühen Spitzenduell beim TSV Eningen und die Herren V beim VfL Dettenhausen III an den Start. Die Herren II empfangen dann gleich am 20.09.2020 die TuS Metzingen II zum Stadtderby.

Im Nachwuchsbereich konnte Jugendleiter Martin Koch wieder zwei Jugendmannschaften in der Kreisliga B melden. Die Erste kann sicherlich um den Aufstieg in die Kreisliga A mitspielen. Die zahlreichen weiteren Spieler und Spielerinnen im Training sollen je nach Trainingsbeteiligung sukzessive an den Spielbetrieb herangeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geschäftsstelle

Turnerbund Metzingen e.V.
Eichbergstraße 20
72555 Metzingen